mediationwanderer

Texte zu den Themen Arbeitsplatz, Familie, Nachbarschaft aus der Sicht des Mediators

Mediation und Corona

Nein, nicht schon wieder eine Corona-Schlagzeile, nicht noch einmal ein weiterer Tropfen in dieses längst schon überrinnende Fass der Mieselsucht! Ok, ja, verstehe ich und sorry dafür, doch… Ich beziehe mich hier auf einen Text einen ungenannt bleibenden deutschen Kollegen, der in seinem Blog auf pandemie-bedingte Maßnahmen eingeht und diese kritisiert.
Ich verstehe seinen Unmut, ich respektiere seine Sichtweise, schließlich ist das die der Mediation inneliegende Einstellung und Haltung, doch.. irgendwie bin ich damit persönlich nicht ganz rund, nicht ganz glücklich.

Ich selber schreibe auf mehreren Seiten meine Gedanken, auch in unterschiedlichen Foren. Auf der Seite des Standard, in unserem Laufforum, auf meinen diversen Homepages, aber auch noch auf einem separaten WordPress-Blog, wo ich meine Gedichte und persönlichen Gedanken eintippe.
Nein, ich schaffe es sicherlich nicht, meine persönliche Haltung von meiner beruflichen Tätigkeit zu trennen, dazu bin ich zu sehr mit Herzblut dabei, doch ist diese Haltung grundsätzlich von Wertschätzung und Respekt geprägt.

Und wenn ich einmal zornig werden sollte (ja auch das kommt vor), dann haben diese Gedanken sicher nichts in einem Blog zum Thema Mediation zu suchen.

Wollt ich einmal sagen.

Danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 28. Januar 2021 von in Allgemein und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: